DAS FESTIVAL

Im Juni 2017 feierte das #nostressfestival nicht nur sein 20. Jubiläum, sondern gleichzeitig seinen letzten Streich. Ein Teil der Community wollte die Vibes dieser Ära nicht nur in Erinnerung behalten, sondern ließ sich eben davon inspirieren. Aus dem Nachklang und vor allem der Liebe, die jahrelang in das Festival hinein- wie auch hinausgetragen wurde, soll Neues entstehen. Unvergleichbar mit dem #nostressfestival, aber zumindest demselben Boden entsprungen – eine Art Hommage, auf dass diese Zeit nie in Vergessenheit geraten wird und in andersartiger Form fortbestehen kann.

EINE LIEBE

Begleite uns weiterhin oder aufs Neue – in Hingebung zur Musik und dem Weiterbestehen des Community-Gedankens. Lass dich einnehmen vom Festival und werde gleichzeitig ein aktiver Teil des Ganzen. Erlebe musikalische Vielfalt oder verbringe die Zeit anderweitig durch die Vielzahl angebotener SideEvents, die es auf dem Areal zu entdecken gilt:

Wie wäre es, mit Vogelgezwitscher aufzuwachen, um danach zwischen grün behangenen Bäumen bei neuen und entspannten Klängen zu frühstücken? Mittags dann selbst aktiv werden und sowohl sich als auch die Umgebung neu entdecken zu können: Sprühe dein erstes Graffiti oder klebe dein eigenes Tape-Art, dekoriere mit uns unser Festival. Trau dich zu einem Freestyle oder Breakdance und folge den DJs auf Ihren musikalischen Streifzügen durch alle Genres. Probiere dich in Workshops und kreiere dein eigenes Festival-Shirt. Tobe dich bei einem Ballspiel-Contests aus – alles kann, nichts muss. Entdecke abends einen Newcomer jenseits des musikalischen Mainstreams, lange bevor dieser vielleicht auf die großen Festivalbühnen wandert. Feier in die Nacht hinein und tanze deinen Festivaltag vor dem verdienten Schlaf mit Visuals und Lightshow ekstatisch zu Ende.

Und sollte dir das alles zu viel sein, dann genieße einfach deine Zeit in deiner Camp-Area auf dem idyllischen Zelt- oder Caravan-Platz.

Lass uns Pfingsten wieder zusammenkommen um Festival-Kultur im Süden wieder aufleben zu lassen und diese EINE LIEBE wieder neu zu entdecken. Leb in den Tag hinein und lass dich von einer positiven Atmosphäre mitreißen – die sich gegen Hass, Rassismus, Sexismus, Homophobie und anderweitige Ressentiments und Ausgrenzung stellt.

Lass die Hüllen fallen, wenn dir danach ist, und feier die Natur. Zieh die Schuhe aus und tanze, stell dich auf die Bühne und sag, was du zu sagen hast, lass dich treiben zur Musik unterschiedlichster Acts und bewege dich dazu im Takt oder daneben.

Pack Zelt und Schlafsack ein und mach dich gedanklich schon jetzt auf den Weg nach Herdwangen-Schönach.

Wir können es kaum erwarten bis das erste Zelt zwischen den Bäumen unsere neue Location am Hüttenbühl schmückt.

Das Kartell der Liebe

#eineliebefestival #kartellderliebe

Die Veranstaltung wird gefördert durch Mittel aus dem Modellvorhaben Land(auf)schwung des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.